Persönlichkeitsentwicklung

Sechs goldene Zugänge zur Entwicklung deiner Persönlichkeit

Du und ich – wir sind Personen. Wahrscheinlich hat daher auch jeder von uns eine eigene Persönlichkeit. Entwickeln wir die auch? Vermutlich. Die Frage ist nur: in welche Richtung?

Persönlichkeit – Was ist das?

Der Duden kennt drei Bedeutungen für den Begriff der Persönlichkeit:

  • Gesamtheit der persönlichen (charakteristischen, individuellen) Eigenschaften eines Menschen
  • Mensch mit ausgeprägter individueller Eigenart
  • Jemand, der eine ausgeprägte Rolle im gesellschaftlichen Leben spielt

Im Folgenden werden wir uns speziell mit der ersten Definition beschäftigen – was allerdings bei geeigneter Entwicklung durchaus dazu führen kann, dass du mit der Zeit auch die beiden anderen Kriterien erfüllst.

Entwicklung – Wo führt das hin?

Die erste Bedeutung von Entwicklung im Duden lautet: allmählich entstehen, sich stufenweise herausbilden.

Persönlichkeitsentwicklung – zufällig oder gezielt?

Zusammengenommen beschreibt der Begriff der Persönlichkeitsentwicklung demnach, dass sich langsam aber sicher deine individuellen, charakteristischen Eigenschaften herausbilden. Das passiert natürlich einerseits von ganz allein, einfach nur durch dein Leben. Permanent stellt es dich vor neue Herausforderungen, die du Schritt für Schritt auf deine Art bewältigst. Das formt dich und du gibst dich deiner Umwelt auch immer klarer zu erkennen. Selbst wenn du zu den Schüchternen und Zurückgezogenen gehörst, zeigst du deinen Mitmenschen etwas über dich: nämlich das Rückzug und schüchternes Schweigen zu deiner Persönlichkeit gehören.

Andererseits kannst du natürlich auch ganz gezielt an deiner Persönlichkeit arbeiten und sie dabei entwickeln. Im Grunde heißt das nichts anderes, als dass du beginnst, dich genau zu beobachten.

  • Auf welche Auslöser reagierst du wie?
  • Was sind deine bevorzugten Strategien, wenn es eng wird? Beginnst du zu kämpfen? Haust du ab? Oder stellst du dich tot?
  • Wie handelst du und was ist das Ergebnis deiner Handlungen? Magst du diese Ergebnisse oder würdest du gerne etwas daran ändern?
  • Und dann musst du trainieren. Regelmäßig und ständig an der Grenze des für dich Machbaren.

Bei Yi haben wir über Jahrzehnte die Erfahrung gemacht, das Bewegung und Musik dabei unheimlich gut helfen können. Vielleicht hast du ja selber als Jugendlicher deinen Emotionen bei Musik Ausdruck gegeben. Vielleicht kennst du auch solche Jugendliche? Fakt ist, dass die Musik uns hilft, das Unaussprechliche darzustellen und das nicht Aushaltbare auszuhalten. Das ist dann eine hervorragende Grundlage, um die eigene Persönlichkeit in die gewünschte Richtung zu entwickeln.

Was bringt Persönlichkeitsentwicklung?

Wenn du es lieber anders hättest als es derzeit ist, dann ist Persönlichkeitsentwicklung der Schlüssel dazu.

  • Du willst, dass dein Handeln häufiger zu dem führt, was du möchtest?
  • Du willst dein Gefühlschaos sortieren bzw. nicht immer wieder in ähnlichen emotionalen Sackgassen landen?
  • Du willst Gedanken, die dich blockieren, loswerden?
  • Du vermisst den Sinn in deinem Leben?

Das alles sind Anliegen, die sich im Zuge deiner Persönlichkeitsentwicklung beantworten lassen.

Warum es mitunter so schwer ist, sich zu entwickeln

Keine deiner persönlichen Eigenschaften ist in Stein gemeißelt. Aber Veränderung geschieht in diesem Bereich auch nicht auf Knopfdruck. Im Gegenteil, Entwicklung bedeutet auch immer Veränderung. Und Veränderung stößt nicht nur in unserem Unterbewussten auf Widerstand sondern auch in unserem sozialen Umfeld.

Du neigst dazu, es jedem Recht machen zu wollen und arbeitest deshalb fast rund um die Uhr? Nur mit dem Vorsatz, das ab morgen anders zu machen wirst du nicht weit kommen in deinem Veränderungsprojekt. Du leidest unter Jähzorn und hinterher tut es dir unendlich leid, wieder einmal voll ausgerastet zu sein? Auch das ist nicht durch den guten Vorsatz aus deinem Leben verschwunden.

Gezielte Persönlichkeitsentwicklung geschieht nicht von allein und nur selten durch das Lesen einschlägiger Literatur. In der Regel braucht es etwas mehr, nämlich:

  • die radikale Einsicht, dass sich etwas in deinem Leben ändern muss
  • einen Dritten, der dir die Schatten zeigt, die du selber nicht sehen kannst und von dem du lernen kannst (bei Yi nennen wir das den Modellimperativ)
  • eine entspannte Umgebung, in der du neues Verhalten ausprobieren kannst
  • eine Strategie, mit der du dein soziales Umfeld in dein Veränderungsprojekt einbeziehst
  • und sehr viel Ausdauer, Übung und Frustrationstoleranz, um Rückschläge zu akzeptieren und zur weiteren Entwicklung zu nutzen.

Die 6 goldenen Zugänge zur Entwicklung deiner Persönlichkeit

Zugang 1: Nimm dir Zeit und sei gnädig mit dir.

Egal, was dich bewegt und was du erreichen willst – lass dich nicht hetzen. Niemand kann dich in einem x-Tage Programm auf Dauer zu deinem Traumbild von dir umbauen. Alles, was dich an dir stört, war zu einem bestimmten Zeitpunkt in deinem Leben eine wichtige Anpassungsreaktion. Daher wird dein Unterbewusstsein solange dran festhalten, bis du es vom Gegenteil überzeugt hast. Und das kann dauern.

Daher macht es auch keinen Sinn, auf dir selber rumzuhacken, nur weil du bestimmte Ziele in der Entwicklung deiner Persönlichkeit noch nicht erreicht hast. Übertriebene Selbstkritik hindert dich eher an deiner Entwicklung als dass es sie fördert.

Zugang 2: Berücksichtige, dass du ein Mensch bist. Du bestehst aus Körper, Gefühlen, Verstand und Seele.

Jede Entwicklung, die nachhaltig funktionieren soll, muss dich auf all diesen Ebenen berühren. Das heißt, Körper, Gefühle, Kopf und Sinn brauchen ihren Stellenwert in deiner Persönlichkeitsentwicklung.

Du willst ein besserer Redner werden, weil du das beruflich brauchst? Dann arbeite dran, körperliche Präsenz zu entwickeln, Freude daran zu haben, dich zu zeigen und Position zu beziehen. Hinterfrage die Gefühle, die du bei deinen Präsentationen hast. Woran erinnern dich diese Gefühle? In welchen ganz anderen Situationen fühlst du ähnlich? Suche dir eventuell einen Berater, der dir hilft, die Abfolge der Grundgefühle von Angst, Wut, Trauer und Freude zu dekodieren und für dein Vorhaben zu nutzen.

Zugang 3: Persönlichkeitsentwicklung beginnt am wirksamsten im Körper.

Am leichtesten tust du dich, wenn du mit deiner Persönlichkeitsentwicklung im Körper beginnst. Deine Lebensgeschichte spiegelt sich in deinem Körper und der Art, wie du dich bewegst. Trainiere neue Bewegungsmuster, etwa in einem Yoga-Kurs. Sorge aber auch für unstrukturierte bewegte Begegnungen zur Musik. Der eine nennt das Tanzen. Wir nennen es Persönlichkeitsentwicklung – allerdings nur, wenn die musikalisch Bewegten keine einstudierten Tanzschritte machen.

Zugang 4: Stärke deine Stärken

Du bist einzigartig. Mit deiner Kombination aus Talenten und Fähigkeiten gibt es keinen zweiten Menschen auf dieser Welt. Wenn du beginnst, das zu verstärken, was du gut kannst, begibst du dich auf die Spur deiner DNA. Für eine Wasserratte im Erwachsenenalter ist deutlich erfolgsversprechender, dreimal wöchentlich Schwimmen zu gehen als täglich Gymnastikübungen zu machen. Beobachte, ob dich dieses Stärken stärken deinen Zielen näher bringt.

Zugang 5: Entlarve Schwächen, die sich als Stärken tarnen

Zugang 4 hat sich als Sackgasse erwiesen? Dann liegt der Verdacht nahe, dass deine vermeidlichen Stärken eher ein Vermeidungsmechanismus sind, um deine Schwächen zu umschiffen. An dieser Stelle wird der externe Berater wichtig, der dir hilft, auf deine blinden Flecken zu schauen und alternative Strategien zu entwickeln. Denn auch so beginnst du, ein Gefühl für deine Einzigartigkeit zu entwickeln. Denn egal wer du bist und was du erlebt hast: Du hast der Welt etwas zu geben.

Zugang 6: Nimm dein soziales Umfeld mit auf deine Reise

Du willst dich verändern! Und das ist völlig legitim! Aber denk an dein soziales Umfeld. Wir alle verändern uns – ständig und mit Freude. Allerdings nur unter einer Voraussetzung: Wir tun es freiwillig. Tun wir es nicht, bekommen wir Angst.

Sorge daher dafür, dass die Menschen, die dir wichtig sind, mitbekommen, was gerade in dir vorgeht. Versorge sie mit der Chance, freiwillig mit auf deine Veränderungsreise zu gehen.

Was nun?

Du magst einzelne Impulse für deine Entwicklung?

Dann melde dich doch für unseren Newsletter an, in dem wir immer wieder Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung aufgreifen.

Du magst mehr wissen? Dann hol dir den Yi-Reisepass, füll ihn aus und schicke ihn uns. Wir geben dir dann eine ausführliche Rückmeldung, wo du aus unserer Sicht bei der Entwicklung deiner Persönlichkeit stehst.

Teilen mit: